Pilgerreise - Angebot von Drusberg Reisen AG

St. Petersburg - Karelien (Walaam) - Skandinavien: Helsinki - Stockholm - Kopenhagen - Odense (hl. Knut) - Vadstena (hl. Birgitta)

12 Tage

5. - 16. Juli 2014

Reiseroute

Lübeck - Travemünde - Helsinki - St. Petersburg - Karelien - Walaam - Vyborg - Stockholm - Vadstena - Lund - Odense (Insel Fyn)

Geistliche Leitung / Begleitung: Pfr. Theodor Zimmermann

Preise

Pauschalpreis pro Person Doppelzimmer: CHF 2'280.00

Zuschlag Einzelzimmer: CHF 330.00

Zuschlag Einzelkabine für 3 Nächte: CHF 280.00

inkl. Vollpension (1 - 2 x Lunch, 3 Essen fakultativ)

Einsteigeorte und allg. Infos ersehen Sie bitte unter Reisehinweise


Details / Programm

Samstag, 5. Juli

Frühzeitige Fahrt über Basel, Stuttgart, Nürnberg und Kassel in die Lüneburger Heide. Mittagslunch aus dem Car. Am Nachmittag überqueren wir bei Hamburg die Elbe und erreichen am Rand der Holsteinischen Schweiz die bezaubernde Hansestadt Lübeck. Besuch der Altstadt, Einschiffen im Ostseehafen von Travemünde. Nachtessen, Bezug der Schlafkabinen.

Sonntag, 6. Juli

Fahrt durch die Ostsee ins baltische Meer, ein tolles Erlebnis! Hl. Messe auf dem Fährschiff, freier Aufenthalt, Vollpension an Bord.

Montag, 7. Juli

Bei Sonnenaufgang Ankunft in der finnischen Metropole Helsinki. Fahrt durch die zauberhafte Wald- und Seenlandschaft Kareliens (Mittagessen fakultativ). In der Ferne, erste goldene Kuppeln: St. Petersburg, das „1. Venedig des Nordens“. Besuch der röm. kath. Gemeinde Maria Heimsuchung, hl. Messe und anschl. Hotelbezug für 3 Nächte.

Dienstag, 8. Juli

Stadtbesichtigung mit Besuch wichtiger Sehenswürdigkeiten: Zarenhof, Nikolaus-Kathedrale, Isaak-Kathedrale (drittgrösster sakraler Kuppelbau der Welt), Peter-Paul-Festung, Triumphsäule und Newski-Prospekt, die Lebensader der Stadt. Sie gewinnt ihr besonderes Flair durch prachtvolle Brücken und unzählige Kanäle der Newa. Auf dem Smolensk-Friedhof befindet sich die Grabkapelle der hl. Xenia.

Mittwoch, 9. Juli

Das Alexander-Newski-Kloster ist ein bekanntes russisch-orthodoxes «Lawra» Kloster, der höchste Rang, den ein Kloster einnehmen kann. Nur insgesamt vier Klöster tragen diesen Ehrentitel. Fahrt nach Puschkin ZarskojeSelo (mit Puschkin Denkmal). Der sog. Katharinenpalast wurde von Peter I. als Sommerresidenz seiner Frau Katharina I. gegründet. Eine Hauptzierde des Palastes ist das legendäre Bernsteinzimmer, das Peter I. 1716 vom Preussenkönig Wilhelm I. als Geschenk erhalten hatte. Seit Mai 2003 ist es öffentlich zugänglich.

Donnerstag, 10. Juli (hl. Knut)

Fahrt nach Karelien (ins Land der Mönche) und ca. 1 Std. Schifffahrt auf dem Ladoga See zur Kloster-Insel Walaam, die als schönste und grösste der über 660 Inseln des Russischen Nordens gilt. ”Der heilige Athos des Russischen Nordens” – so nennt man das Walaam-Kloster, das als „die Perle“ und als wichtigstes Religions- und Kulturzentrum des Russischen Nordens gilt und dessen Wurzeln auf das Jahr 992 zurückgehen. Hl. Messe und Mittagessen, Führung durch den zentralen Teil des Walaam-Klosters und zur Einsiedelei St. Nikolaus mit dem Friedhof lgumenskoe; traditionelles Klosterchor-Konzert. Am späteren Nachmittag Rückfahrt mit dem Tragflächenboot. Weiterreise durch die herrliche unberührte Landschaft Kareliens zur Stadt Vyborg. Hotelübernachtung.

Freitag, 11. Juli

Kurze Stadtrundfahrt mit Blick zum Vyborg-Schloss, Abreise über die finnische Grenze, Vaalimaa und Porvoo. Um die Mittagszeit erneute Ankunft in Helsinki. Hl. Messe und kurze Stadtrundfahrt. Mittagessen fakultativ. Anschl. Weiterreise zum Fährhafen Turku. Einschiffen zur nächtl. Überfahrt nach Stockholm.

Samstag, 12. Juli

Gegen 9:00 Uhr Ankunft in Stockholm, eine der schönsten Hauptstädte der Welt! Seit 1520 wurde sie weder belagert noch von feindlichen Truppen eingenommen, alle Bauwerke sind erhalten. Hier empfängt uns unsere Schweizer-Führerin, Sibylle Hardegger, Theologin des Bistums Basel. Sie arbeitet an der einzigen kath. theol. Hochschule Skandinaviens, die von den Jesuiten betrieben wird. Sie wirkt im Auftrag des deutschen Bonifatiuswerkes und des Schweizer Ansgarwerkes. Stadtführung und Aufenthalt (Mittagessen fakultativ) im „2. Venedig des Nordens“, auf vierzehn Inseln erbaut, am Übergang der Ostsee zum See Mälaren. Hotelbezug und Nachtessen.

Sonntag, 13. Juli

Vormittags Ankunft in Vadstenaam Vätternsee, Hauptziel der Pilger in Schweden. Aufenthalt mit hl. Messe und Führung u.a. in der Klosterkirche (blaue Kirche) mit dem Schrein der hl. Birgitta (Brigitta), Gründerin des Erlöserordens, Mystikerin und Patronin Europas.Abends Hotelbezug und Nachtessen.

Montag, 14. Juli

Am Vormittag erreichen wir Lund, die älteste Stadt Schwedens, um 990 n. Chr. vom dänischen Wikingerkönig Sven Gabelbart gegründet. Besuch der als „Perle der Romanik“ berühmten Kathedrale, die im 11. Jh. von König Knut II. errichtet wurde. Um die Mittagszeit Ankunft in der königlichen Hauptstadt Kopenhagen. Mittagessen und geführte Stadtrundfahrt mit Besichtigung der Altstadt. Weiterfahrt zur Stadt Odense auf der Insel Fyn. Hotelbezug.

Dienstag, 15. Juli

Besuch der Grabeskirche des hl. Königs Knut (Schutzpatron Dänemarks) in Odense. Der hl. König und sein Bruder Benedikt wurden in Odense (Fünen), in der von ihnen errichteten St.-Albans-Kirche (Vorgängerbau der heutigen Sankt Knuds Kirche), am 10. Juli 1086 erschlagen. An saftigen Weiden Nordfrieslands vorbei gelangen wir in die Nähe von Hamburg. Mittagessen. Nachmittags Weiterfahrt nach Paderborn. Übernachtung.

Mittwoch, 16. Juli

Führung im Hohen Dom zu Paderborn mit dem Liborischrein, Gebeine des hl. Liborius. Besuch der Busdorfkirche, die schon seit 1036, als Kopie der Grabeskirche zu Jerusalem, ein vielbesuchtes Pilgerziel war. Heimfahrt über Frankfurt und Basel an unsere Ausgangsorte zurück.

Bitte buchen Sie rechtzeitig d.h. bis 30. Mai. Sie benötigen einen 6 Monate über das Ende der Reise gültigen Reisepass, damit wir für Sie das Visum ca. Fr. 190.- beantragen können.


Informationen zu den Reisezielen

St. Petersburg / RUS

Beschreibung folgt