Pilgerreise - Angebot von Drusberg Reisen AG

Kirche in Not: Pilger- und Projektreise nach Berlin und Potsdam

8 Tage

25. Mai - 1. Juni 2012

Reiseroute

Wigratzbad - Berlin

Geistliche Leitung / Begleitung: P. Hermann-Josef Hubka, mit Kirche in Not

Preise

Pauschalpreis pro Person Doppelzimmer: CHF 1'190.00

Zuschlag Einzelzimmer: CHF 190.00

inkl. Vollpension

Einsteigeorte und allg. Infos ersehen Sie bitte unter Reisehinweise


Details / Programm

Liebe Wohltäterinnen und Wohltäter, liebe Freunde

Die Höhepunkte unserer Reise bilden der Besuch der Gedenkstätte der Berliner Mauer mit Zeitzeugen und die Besichtigung unserer Projekte: «Fazenda da Esperanza», das Institut St. Philipp Neri und die von Kardinal von Galen erbauten Kirche St. Clemens usw.

Die Organisation der Reise übernimmt die Agentur «Ragg‘s Domspatz». Die Carfahrt übernimmt wie gewohnt unser befreundetes Reisebüro Drusberg Reisen, Einsiedeln. Wir sind dankbar, dass Pater Hermann-Josef Hubka, Augustiner-Chorherr, uns als geistlicher Leiter begleitet. Von KIRCHE IN NOT Schweiz/Liechtenstein wird Sie Frau Silvia Schmid während der Reise begleiten.

Freitag, 25. Mai

Abfahrt, Hl. Messe in der Gebetsstätte Wigratzbad, Besuch der Redaktion von K-TV, Lunch. Weiterfahrt zur berühmten Benediktiner Abtei Plankstetten, Übernachtung und Abendessen im Kloster, Komplet.

Samstag, 26. Mai

Hl. Messe in der Klosterkirche, Führung durch die Betriebsstätten. Weiterfahrt nach Berlin. Abendessen, anschliessend Gespräch über Geschichte und Gegenwart der kath. Kirche in Berlin mit Generalvikar em. Prälat Roland Steinke, Komplet.

Pfingstsonntag, 27. Mai

Hl. Messe in Herz Jesu Prenzlauer Berg, anschliessend Empfang durch die kath. Gemeinschaft Chemin Neuf. Besuch der Gedenkstätte Berliner Mauer mit Zeitzeugen-Gespräch. Besuch des Instituts St. Philipp Neri (KIN-Projekt), Abendessen, Gespräch mit Propst Dr. Gerald Goesche. Traditionelle «Nacht der offenen Kirchen» in Berlin.

Pfingstmontag, 28. Mai

«Fazenda da Esperanza» – Hof der Hoffnung (KIN Projekt), Gespräch mit Jugendlichen und den ansässigen Franziskanerinnen von Siessen, Hl. Messe, Mittagessen. Weiterfahrt nach Potsdam, Stadtrundfahrt, Schloss Sanssouci. Besuch der Propsteigemeinde St. Peter und Paul. Abendessen in Potsdam.

Dienstag, 29. Mai

Empfang in der Apostolischen Nuntiatur, Führung und Gespräch durch Prälat Dr. Ewald Nacke.

Führung durch die grösste Kirche

Berlins, die Päpstliche Basilika St. Johannes. Besuch des Reichstags mit Vortrag im Plenarsaal und Kuppelbesichtigung. Zeit zur freien Verfügung. Besuch der Kirche St. Clemens (KIN-Projekt), Erbauer Kardinal von Galen. Gespräch mit Pater Werenfried-Preisträgerin Renate Wiegner. Die bereits verkaufte Kirche wurde durch eine Initiative einfacher Gläubiger zu einer ganzjährig geöffneten Anbetungskirche im Herzen der Stadt. Hl. Messe in St. Clemens.

Mittwoch, 30. Mai

Morgenandacht im Hotel. Stadtrundfahrt in Berlin und Führung durch die Sankt-Hedwigs-Kathedrale. Mittagessen im Kathedralforum. Nachmittag zur freien Verfügung. Abends, Bildvortrag von Michael Ragg: Chinas Christen – Hoffnung für die Welt?

Donnerstag, 31. Mai

Kinder- und Jugendwerk «Die Arche», anschliessend Besuch der «Gärten der Welt» mit Führung durch den neuen «Christlichen Gar- ten». Priesterseminar Redemptoris Mater, erfolgreiches internatio-nales Priesterseminar vom Neokatechumenalen Weg. Teilnahme am Wallfahrtstag der Berliner Wallfahrtskirche Maria Frieden, Marienandacht, Wallfahrtsmesse. Abendessen in Maria Frieden.

Freitag, 1. Juni

Nach dem Frühstück Heimreise in die Schweiz.


Informationen zu den Reisezielen