Pilgerreise - Angebot von Drusberg Reisen AG

Lourdes - Montserrat - Annecy

7 Tage

20. - 26. September 2010

Reiseroute

Geistliche Leitung / Begleitung: Schönstattpater René Klaus

Preise

Pauschalpreis pro Person Doppelzimmer: CHF 880.00

Zuschlag Einzelzimmer: CHF 225.00

inkl. Vollpension (1 x Lunch, 1 Essen fakultativ)

Einsteigeorte und allg. Infos ersehen Sie bitte unter Reisehinweise


Details / Programm

Montag, 20. Sept.

Frühe Abfahrt ab Einsiedeln, über Zürich, Zofingen und Genf. Mittagslunch aus dem Car. Direkte Fahrt über Lyon, der Rhône entlang durch die schöne Provence und die Region Languedoc direkt nach Lourdes. Ca. 22.00 Uhr Nachtessen und Hotelbezug für 3 Nächte.

Dienstag, 21. bis Mittwoch, 22. Sept.

Gottesdienste, Sakraments- und Lichterprozessionen, Rosenkranzgebet und Kreuzweg prägen das Pilgerleben. Aufenthalt bei der Grotte. Gelegenheit zur Benutzung des Wassers der Heilquelle. Am Mittwoch Teilnahme am internat. Gottesdienst um 09.30 Uhr. Sakramentsprozession jeweils 17.00 Uhr. Lichterprozession 21.00 Uhr.

Donnerstag, 23. Sept.

Fahrt über die hohen Pyrenäen und durch den Freistaat Andorra nach Spanien. Mittagessen fakultativ. Nachmittags erreichen wir das einzigartige hoch „im zersägten Berg“ gelegene Kloster Montserrat. Zweimalige Übernachtung im Pilgerhotel.

Freitag, 24. Sept.

Ganzer Tag Aufenthalt. Die wundervolle Kirche mit der Schwarzen Madonna und das berühmte Benediktinerkloster (um 880) befinden sich inmitten einer unvergesslichen, bizarren Bergwelt. Ignatius von Loyola, der spätere Gründer des Jesuitenordens, weilte 1522 hier. Noch heute besteht die dem Kloster angeschlossene Schule (Escolania) für geistliche Musik, die im 15. Jahrhundert gegründet wurde.

Samstag, 25. Sept.

Vormittags verlassen wir das Naturwunder Montserrat. Der Weg führt uns nach Frankreich, über Perpignan, Narbonne in die Provence. Übernachtung.

Sonntag, 26. Sept.

Durch die Isère-Schlucht erreichen wir am Fuss der Savoyer-Alpen Grenoble, Chambery des hl. Franz von Sales, Ordensgründer, Mystiker und Kirchenlehrer. Gegenüber ruht ebenfalls die hl. Johanna Franziska von Chantal. Erfüllt mit unvergesslichen Eindrücken fahren wir zurück zu unseren Ausgangsorten.


Informationen zu den Reisezielen