Pilgerreise - Angebot von Drusberg Reisen AG

England - Irland: Knock - Dublin - Belfast - London - Canterbury - Schottland: Glasgow - Edinburgh - Loch Ness

11 Tage

19. - 29. Juli 2010

Reiseroute

Geistliche Leitung / Begleitung: Pfr. Theodor Zimmermann

Preise

Pauschalpreis pro Person Doppelzimmer: CHF 1'685.00

Zuschlag Einzelzimmer: CHF 285.00

inkl. Vollpension (3 x Lunch, 3 Essen fakultativ)

Einsteigeorte und allg. Infos ersehen Sie bitte unter Reisehinweise


Details / Programm

Montag, 19. Juli

Fahrt über Basel, Strassburg, Reims nach Calais. Mittagslunch aus dem Car. Abends interessante Fährenüberfahrt nach Dover. Kurze Fahrt nach Canterbury. Hotelübernachtung.

Dienstag, 20. Juli

Besuch der berühmten Klosterkirche in Canterbury. Weiterfahrt in die Hauptstadt London. Auf der Stadtrundfahrt fahren wir über die Tower- Bridge, vorbei an der Westminster-Abbey, Big Ben, St. Pauls Cathedral, Buckingham- Palast, Parlament, Piccadilly-Circus, Hyde-Park. Je nach Zeit evtl. Besuch der Westminster-Abbey. Im Tower of London wurde der hl. Thomas More durch König Heinrich VIII. unschuldig gefangen gehalten und hingerichtet. Hl. Messe in der Westminster Cathedral, der kath. Hauptkirche Londons. Mittagessen fakultativ. Gegen Abend Weiterfahrt zum Übernachtungsort nördlich von London.

Mittwoch, 21. Juli

Wir durchqueren die Insel über Coventry und Birmingham. Zwischenhalt in Chester, Spaziergang durch die mittelalterlichen Gassen mit den schmuckvollsten Fachwerkhäusern Englands. Mittagessen fakultativ. Nachmittags Ankunft im Hafenstädtchen Holyhead. Nach ca. 3-stündiger Fährenüberfahrt erreichen wir die irische Hauptstadt Dublin, eine der schönsten Städte Westeuropas. Zweimalige Hotelübernachtung.

Donnerstag, 22. Juli

Stadtrundfahrt und Besichtigung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Besuch der heute anglikanischen St. Patrick’s Cathedrale. Hier hat der hl. Patrick zum christlichen Glauben Bekehrte getauft. 450 wurde schon die erste Kirche gebaut. In der Trinity College-Bibliothek wird das weltberühmte, aus dem 6. Jh. stammende Mönchsmanuskript Book of Kells ausgestellt, das als die schönste bebilderte alte Handschrift der Welt gilt. Etwas nördlich von Dublin besteigen wir den Hill of Tara (156 m, Wiege der irischen Kultur, Sitz der keltischen Hochkönige) und Slane Hill (161 m, wo der hl. Patrick 433 das erste Osterfeuer entzündet hat). Im nahen Monasterboice sind zwei der schönsten Hochkreuze Irlands zu sehen.

Freitag, 23. Juli

Wir durchqueren westwärts die grüne Insel und erreichen um die Mittagszeit Knock, den bedeutendsten Marienwallfahrtsort der englischsprachigen Welt. Hotelübernachtung.

Samstag, 24. Juli

An der einzigartigen Donegal Bucht gelangen wir nach Nordirland und kommen zum Lough Derg, mit seiner weltbekannten felsigen Insel. Im Jahre 441 hat hier der hl. Patrick nach der Legende 40 Tage lang gebetet und gefastet. Auch heute fasten die Gläubigen drei Tage und Nächte bei Tee und Toast und halten in der historischen Inselkirche Nachtwache. Über Derry, dessen Gründung auf ein im 6. Jh. gegründetes Kloster des hl. Kolumban zurück geht, erleben wir eine der schönsten Küstenstrassen Europas: den Giant‘s Causeway, eine kilometerlange Basaltfels-Formation vulkanischen Ursprungs, grüne Täler, die sich durch das hügelige Moorland zum Meer hinab

ziehen. Zweimalige Übernachtung im Pilgerhaus nördlich von Belfast.

Sonntag, 25. Juli

Geführte Stadtrundfahrt durch Belfast. Wir sehen die prächtige City Hall, das Grand Opera House, die Queen‘s University, das Stormont Castle sowie die Schiffswerft Harland & Wolff, wo die „Titanic“ gebaut wurde. Nachmittags Besuch des Saint Patrick Centre in Downpatrick, wo die älteste Kirche Irlands (Saul-Kirche) und das Grab des Heiligen vermutet wird.

Montag, 26. Juli

Wir überqueren den Nordkanal zu Schottland und befahren die herrliche Westküste. Mittagslunch aus dem Car. Nachmittags Ankunft in Glasgow. Stadtrundfahrt mit anschließendem Besuch der Glasgow Cathedral of Mungo, Glasgows ältestes Gebäude mit der Krypta des hl. Kentigern. Zweimalige Hotelübernachtung.

Dienstag, 27. Juli

Auf der heutigen Rundreise nach Inverness kreuzen wir das Spey Valley, Zentrum der schottischen Whiskyproduktion, eine Region von aussergewöhnlicher Schönheit. Wir durchfahren das mystische Tal des Loch Ness, wo der Legende nach der hl. Kolumban beim Urquhart Castle das „Ungeheuer Nessie“ besiegte. Weiter durch das atemberaubende Tal der Tränen „Glen Coe“, ein absolut einzigartiges Erlebnis! Durch die „Bonny Banks“ des zauberhaften Loch Lomond erblicken wir das auf einem Felsen gelegene Dumbarton Castle, Zufluchtsort von Maria Stuart.

Mittwoch, 28. Juli

Panorama-Stadtrundfahrt durch Edinburgh, das „Athen des Nordens“ und kultureller Mittelpunkt Schottlands. Das gewaltige Edinburgh Castle, das über der Stadt auf einem Felsen thront und der imposante Palace of Holyrood House, die schottische Residenz der britischen Königsfamilie, sowie die St. Gilles Kathedrale, die historische Stadtkirche gehören zu den bedeutendsten historischen Schauplätzen Schottlands. Nachmittags überqueren wir die Thumberland-Grenzberge und den „Hadrians-Wall“ bei Newcastle. Einschiffung in die moderne Schnellfähre, nächtliche Überfahrt nach Amsterdam.

Donnerstag, 29. Juli

Fakultatives Frühstück an Bord. Ankunft in Amsterdam ca. 09:30, direkte Heimreise über Luxemburg, Metz, Strassburg und Basel.


Informationen zu den Reisezielen