11 Tage
31. August – 10. September 2020

Griechenland

ausgebucht

Programm

Auf den Spuren der Apostel Paulus & Andreas
Geistl. Leitung: Pfr. Theodor Zimmermann
In Athen: Pfr. Hans Brabeck

Montag, 31. Aug.
Frühzeitige Fahrt ab verschiedenen Einsteigeorten durch den Gotthard ins Tessin, hl. Messe, Mittagslunch aus dem Car. Über Mailand, die Po-Ebene und Bologna gelangen wir an die schöne Adriaküste. Am Abend Ankunft in Loreto, einer der berühmtesten Wallfahrtsorte Italiens. Nachtessen und Übernachtung.

Dienstag, 1. Sept.
Hl. Messe im Haus der Hl. Familie, Aufenthalt am Gnadenort mit Gang durch die hl. Jubiläumspforte (100 Jahre Patronin der Flugreisenden). Mittags Abfahrt in den nahegelegenen Hafen von Ancona. Einschiffen auf die Fähre und Bezug der Kabinen. Nächtliche Überfahrt nach Griechenland - ein interessantes Erlebnis!

Mittwoch, 2. Sept.
Frühstück an Bord und Ankunft in Igoumenitsa. Herrliche Fahrt an der Mazedonischen Meeresküste entlang. Wir überqueren mittags die neue Brücke zur Halbinsel Peloponnes bei Patras. Hier erlitt der hl. Apostel Andreas den Martyrertod. Besuch der griech. orthodoxen Kirche Agios Andreas, wo seit 1964 sein Haupt aufbewahrt wird. Hl. Messe und Mittagessen. Wunderbare Fahrt zum Isthmus von Konrinth, Verbindungspunkt zwischen der Halbinsel Peloponnes und dem übrigen griechischen Festland. Wir überqueren den zwischen 1882 u. 1893 erbauten, 6.3 km langen Kanal, der den Seeweg von der Adria nach Piräus (Athen) zum Saronischen Golf um 325 km verkürzt. Hotelbezug für 2 Nächte in Loutraki (Badegelegenheit am Thermalkurort) am Golf von Korinth.

Donnerstag, 3. Sept.
Ausflug nach Alt-Korinth. In dieser Stadt blieb der hl. Paulus bei seinem ersten Besuch 18 Monate lang und verkündete erfolgreich das Evangelium. Weiterfahrt zum korinthischen Osthafen Kenchreä, einer alten Hafenanlage mit Resten einer frühchristlichen Basilika; von hier brach der hl. Paulus, der sich hier das Haupthaar scheren liess, mit Aquila und Priscilla nach Syrien auf [Apg 18,18]. Fahrt nach Epidauros, eine der schönsten am Meer gelegenen antiken Städte Griechenlands. Mittagessen fakultativ.

Freitag, 4. Sept.
Herrliche Fahrt auf der Küstenstrasse am Saronischen Golf in die Hauptstadt Athen. Erneut befinden wir uns auf den Spuren des hl. Paulus. Der Völkerapostel hielt hier seine berühmte Predigt auf dem Areopag [Apg 17,22-31]. Von der Anhöhe geniessen wir eine schöne Aussicht auf Athen und die benachbarte Akropolis, Stadtrundfahrt, hl. Messe, Mittagessen. Anschliessend Möglichkeit zum Besuch der Akropolis, des Nationalmuseums (Schliemannfunde aus Troja) und/oder des Byzantinischen Museums (Ikonenmuseum). Hotelbezug für 2 Nächte in Athen.

Samstag, 5. Sept.
Feier der hl. Messe in der deutschsprachigen Katholischen Pfarrei St. Michael, mit Pfr. Hans Brabeck in Athen. Anschl. Kaffee-Empfang im Pfarrgarten und Gespräch mit Pfarreiangehörigen. Mittagsgericht in einer griechischen Taverne. Besuch eines orthodoxen Klosters. Besichtigung der Akropolis mit herrlicher Aussicht auf die Stadt und das Meer.

Sonntag, 6. Sept.
Nach der hl. Sonntagsmesse machen wir uns auf den Weg in den Norden Griechenlands und fahren dem wunderschönen ägäischen Meer entlang, vorbei am berühmten Olymp-Gebirge, über Tembi, Katerini nach Thessaloniki. Mittagessen fakultativ. Hotelbezug, zweimalige Übernachtung.

Montag, 7. Sept.
Fahrt in die historische Oberstadt zum Kloster Vlatadon, von wo man eine bezaubernde Aussicht auf die Stadt geniesst. Der hl. Paulus war im Jahr 51 hier [Apg 17,1-9]. Der alten Festungsmauer entlang kommen wir zur Agia Sofia- und Dimitrioskirche. Mittagessen fakultativ. Aufenthalt am orientalischen Markt. Besuch des antiken Thessalonich mit Galeriusbogen und versch. byzant. Kirchen [Apg 17, 1-15; Thess 1,1-10; 2; 4; 5,12-22].

Dienstag, 8. Sept.
Fahrt in die Gegend von Veria. Ganz in der Nähe befindet sich Vergina, wo erst um 1977 der sensationelle Fund der Königsgräber, u.a. des Philipp II., gemacht wurde. Mittagessen fakultativ. Weiter südlich können wir die berühmten „in den Himmel schwebenden“ Meteora Klöster sehen und ein Kloster besuchen. Abends erreichen wir Igoumenitsa, Nachtessen. Einschiffen auf die Fähre und Bezug der Kabinen. Nächtliche Überfahrt nach Italien.

Mittwoch, 9. Sept.
Frühstück und Mittagessen an Bord. Nachmittags Ankunft in Ancona. Nach kurzer Fahrt erreichen wir Loreto, Hotelbezug.

Donnerstag, 10. Sept.
Nach der hl. Messe kehren wir über Bologna, durch die Po-Ebene und Mailand mit unvergesslichen Erlebnissen nach Hause zurück.

Leistungen

inkl. Vollpension (1 x Lunch, 4 Mittagessen fak.)
inkl. Führungen in Athen, & Alt-Korinth
inkl. Führung in Thessaloniki

Preise

  • Doppelzimmer 1.690 CHF
    pauschal pro Person (als Einzelperson auch ½ Zimmer buchbar)
  • Einzelzimmer 1.960 CHF
    (inkl. Zuschlag Einzelzimmer Fr. 270.-)
  • Einzelzimmer + 2 Nächte Einzelkabine 2.140 CHF
    (inkl. Zuschläge Einzelzimmer Fr. 270.- sowie Einzelkabine Fr. 180.-)

weitere Infos

Einsteigeorte und allg. Infos ersehen Sie bitte unter Reisehinweise.

Einsteigeorte (provisorische Vorschläge)

00:00 Uhr Unteriberg, Schmalzgrubenstr. 37 (gratis Parkplatz vorhanden)
00:00 Uhr Einsiedeln, Parkplatz Brüel
00:00 Uhr Biberbrugg, Bahnhof
00:00 Uhr Thalwil, Bahnhof, Bushaltestelle Seeseite
00:00 Uhr Luzern, Inseli beim Bahnhof
00:00 Uhr Erstfeld, Autobahnraststätte
00:00 Uhr Göschenen, Bahnhof
00:00 Uhr Anderer Wunsch, auswählen oder Bemerkung schreiben
00:00 Uhr Pfäffikon SZ, Bahnhof
00:00 Uhr Seewen, Bahnhof
00:00 Uhr Bellinzona, Autobahnraststätte Nord
00:00 Uhr Castione-Arbedo, Bahnhof
00:00 Uhr Melano, bei der Pfarrkirche
00:00 Uhr Bitte beachten Sie, dass die definitive Zeit/Route noch festgelegt wird (je nach Herkunft der Teilnehmer und Reiseprogramm)

Informationen zu den Reisezielen

Loreto
Patras
Korinth
Athen
Thessaloniki
Meteora Kloster
Loreto

Anmeldeformular

Rufen Sie uns an unter +41 (0)55 412 80 40
oder melden Sie sich per Formular in 3 Schritten an:

Interesse/Anmeldung
Kontaktangaben
. .
Bemerkung
Bestätigung
Anmeldung überprüfen:
  • Griechenland
  • 11 Tage
  • 31. August – 10. September 2020
  • Anzahl Personen: 1