Programm

Geistl. Leitung: Pfr. Theodor Zimmermann

Mittwoch, 7. Juli
Fahrt ab den versch. Einsteigeorten nach Neuenkirch LU, Andacht in der Grabeskrypta des Vater Niklaus Wolf v. Rippertschwand. Fahrt zur Schlachtkapelle Sempach, weiter zur Wallfahrtskapelle Gormund (bei Neudorf LU), hl. Messe. Einfache Mittagsverpflegung in der Taverne. Anschl. Fahrt in den Solothurner Jura nach Mariastein, zu einem der wichtigsten Wallfahrtsorte der Schweiz. Besuch der Benediktiner-Klosterkirche, unterhalb befindet sich die Grottenkapelle mit der lächelnden Madonna, die Mariasteiner Mutter vom Trost, die durch Jahrhunderte schon von unzähligen Pilger besucht wurde. Hotelbezug und Abendessen.

Donnerstag, 8. Juli
Nach kurzer Fahrt zur Klus bei Delsberg. Spaziergang auf dem Felsvorsprung über der Birs nach Vorburg, zum ältesten jurassischen Marienheiligtums. Über den Weissenstein gelangen wir in der Nähe von Solothurn in die Verenaschlucht. Spaziergang zur Verenakapelle mit der Einsiedelei. Nach dem Mittagessen, Fahrt nach Siviriez, in der Pfarrkirche ist das Grab unserer neuen Schweizerheiligen Margrit Bays. Besuch des Wohnhauses und der Kapelle Notre Dame du Bois. Marguerite wurde vom Krebs         geheilt, erhielt danach die Wundmale Jesu und mit ihm vereint opferte sie ihre Leiden auf. Gegen Abend Ankunft in Fribourg. Hotelbezug und Nachtessen.

Freitag, 9. Juli
Führung und Aufenthalt in der interessanten zweisprachigen und gleichnamigen Hauptstadt des Kantons Fribourg. Besuch der wunderschönen und historischen St. Nikolaus Kathedrale, und ganz in der Nähe der Basilika Notre Dame (Liebfrauen) mit dem ständig zur Anbetung ausgesetzten Allerheiligsten. Fünf Gehminuten weiter, die Franziskanerkirche mit der nachgebauten Einsiedler Gnadenkapelle. Mittagessen fakultativ. In der Oberstadt befindet sich in der Jesuiten Kollegiums-Kirche St. Michael die Ruhestätte des grossen hl. Volksmissionars Petrus Canisius. Am Nachmittag, Fahrt über Bern ins Emmenthal, auf den Spuren des „Jeremias Gotthelf“, Röthenbach (Würzbrunnen-Kapelle), Schangnau durchs Entlebuch. Abends Ankunft in Sachseln und Flüeli. Zimmerbezug im Klausenhof für eine Nacht.

Samstag, 10. Juli
Aufenthalt an der Pilgerstätte des hl. Bruder Klaus, Fussweg in den Ranft, hl. Messe. Mittagessen. Kurze Fahrt nach Sachseln, Gebet in der Grabeskirche des Heiligen, Möglichkeit zum Besuch des Bruder Klausen-Museums. Heimfahrt zu den Ausgangsstationen.

Leistungen

Pauschal-Richtpreis Fr. 645.-
inkl. Vollpension (1 Mittagessen fakultativ)
Einzelzimmerzuschlag: Fr. 120.-
inkl. Führung in Fribourg

Preise

Reisekosten

  • Doppelzimmer 645 CHF
    pauschal pro Person (als Einzelperson auch ½ Zimmer buchbar)
  • Einzelzimmer 765 CHF
    (inkl. Zuschlag Einzelzimmer Fr. 120.-)

weitere Infos

Einsteigeorte und allg. Infos ersehen Sie bitte unter Reisehinweise.

Einsteigeorte (provisorische Vorschläge)

00:00 Uhr Unteriberg , Schmalzgrubenstr. 37 (gratis Parkplatz vorhanden)
00:00 Uhr Einsiedeln , Parkplatz Brüel
00:00 Uhr Biberbrugg , Bahnhof
00:00 Uhr Thalwil , Bahnhof, Bushaltestelle Seeseite
00:00 Uhr Gormund LU ,
00:00 Uhr Neuenkirch LU ,
00:00 Uhr Anderer Wunsch , auswählen oder Bemerkung schreiben
00:00 Uhr Zürich , Carparkplatz Sihlquai beim HB
00:00 Uhr Zofingen , Bahnhof / Linienbusstationen
00:00 Uhr Luzern , Inseli beim Bahnhof
00:00 Uhr Bitte beachten Sie , dass die definitive Zeit/Route noch festgelegt wird (je nach Herkunft der Teilnehmer und Reiseprogramm)

Informationen zu den Reisezielen

Neuenkirch
Gormund
Maria Stein
Vorbourg
Verenaschlucht
Siviriez
Fribourg
Emmental
Flüeli Ranft

vergangene Reisen

Schweizer-Heilige Reise
16.09. – 19.09.2020

Anmeldeformular

Rufen Sie uns an unter +41 (0)55 412 80 40
oder melden Sie sich per Formular in 3 Schritten an:

Interesse/Anmeldung
Kontaktangaben
. .
Optionen
Auftraggeber
Bemerkung
Bestätigung
Anmeldung überprüfen:
  • Dank- und Bittwallfahrt zu Schweizer Heiligen
  • 4 Tage
  • 16. September – 19. September 2020
  • Anzahl Personen: 1